Fotocredit: ORF/Sevenone International/Kelsey McNeal
Nach und nach erkennt Martin Bohm (Kiefer Sutherland), dass sein autistischer Sohn Jake (David Mazouz) eine ganz besondere Gabe hat.
MONTAGS, 23.15 UHR            

"Touch": ORF-Premiere für spektakuläre Mysteryserie mit Kiefer Sutherland

In der Drama-Serie mimt "24"-Star Kiefer Sutherland den frisch verwitweten Familienvater Martin Bohm, dessen autistischer Sohn David über eine besondere Gabe verfügt.

Eben erst war er auf den Fernsehbildschirmen von Millionen US-Amerikanern zu sehen, nun steht der neue Serienhit "Touch" am Montag, dem 26. März, um 20.15 Uhr in einer ORF-Premiere auf dem Programm von ORF eins.

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Brian Bowen Smith
David Mazouz,
Kiefer Sutherland,
Gugu Mbatha-Raw

Eine besondere Gabe

In der Mystery-Serie "Touch" von "Heroes"-Schöpfer Tim Kring mimt "24"-Star Kiefer Sutherland den frisch verwitweten Familienvater Martin Bohm, dessen autistischer Sohn David, dargestellt von David Mazouz, über eine besondere Gabe verfügt: Er sieht die Welt wie niemand sonst, kann Muster erkennen, die anderen verborgen bleiben und es ist ihm damit möglich in gewisser Weise in die Zukunft zu sehen. Der einzige Haken: Er hat noch nie ein Wort gesprochen und mag es nicht, wenn jemand ihn berührt.

Eine Welt voller Zahlen

Die Situation eskaliert sogar so weit, dass der Bub auf einen Turm klettert, was die Sozialarbeiterin Clea Hopkins auf den Plan ruft. Mit der Hilfe eines Fachmanns für ungewöhnliche Begabungen, der von Publikumsliebling Danny Glover ("2012") gemimt wird, beginnt Martin seinen Sohn besser zu verstehen und findet bald heraus, dass sich Jake in Zahlen oder Diagrammen ausdrücken kann.

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Brian Bowen Smith
Kiefer Sutherland (Martin Bohm), David Mazouz (Jake Bohm)

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Richard Foreman
Jake (David Mazouz)

ORF-Premiere vier Tage nach US-Start

"Touch"-Muttersender Fox zeigte am 25. Jänner in den USA die Pilot-Folge (war im ORF am 27. Februar zu sehen), die eigentliche Serie selbst startet erst am 22. März. Nur vier Tage später (am 26. März) stand die ORF-Premiere auf dem Programm. Damit markiert "Touch" einen deutlichen Wandel in der Fernsehlandschaft. Denn bisher mussten Serienfans meist Wochen, Monate, manchmal sogar Jahre warten, bis US-Serien im deutschsprachigen TV zu sehen waren. "Touch" hingegen wurde bereits in 15 Länder - von China bis Polen - verkauft und feiert überall noch im März die Premiere.

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Kelsey McNeal
Eine Telefonnummer, die Jake (David Mazouz) seinem Vater Martin (Kiefer Sutherland) gibt, führt diesen zu einem Pfandhaus, in dem er prompt in einen Raubüberfall gerät.

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Richard Foreman
Martin Bohm
(Kiefer Sutherland)

Kein "24"

Wie Kiefer Sutherland im Rahmen von Presseterminen zu der Serie in den USA immer wieder betont hat, hebt sich seine Rolle in der Serie stark von der des Jack Bauer in "24" ab: in "Touch" spielt er einen einfachen Familienvater, der - anders als Bauer - eben nicht immer die Kontrolle hat. Es ginge für seine Figur vor allem darum, eine Verbindung zu seinem Sohn aufzubauen. Die Serie sei entsprechend sehr sentimental.

Der Inhalt im Detail

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Kelsey McNeal
Martin Bohm (Kiefer Sutherland), muss sich mit Clea Hopkins (Gugu Mbatha-Raw), einer Mitarbeiterin des Jugendamtes auseinandersetzen.

Martin Bohm (Kiefer Sutherland) ist seit dem Tod seiner Frau alleinerziehender Vater. Er ist mit seinem elfjährigen Sohn Jake (David Mazouz) überfordert. Nachdem Jake in den vergangenen Wochen mehrmals die Schule geschwänzt hat und laut Familien- und Sozialamt bei Jake Autismus diagnostiziert wurde, wird die Sozialarbeiterin Clea Hopkins (Gugu Mbatha-Raw) mit dem Fall beauftragt. Martin entdeckt, dass sein Sohn eine außergewöhnliche Begabung besitzt, mit Zahlen umzugehen, und sucht den Expertenprofessor Arthur DeWitt (Danny Glover) auf.

Fotocredit: ORF/Sevenone International/Kelsey McNeal
Martin (Kiefer Sutherland, r.) mit seinem Sohn Jake (David Mazouz, l.)

Mit

Kiefer Sutherland (Martin Bohm),
David Mazouz (Jake Bohm),
Gugu Mbatha-Raw (Clea Hopkins),
Danny Glover (Arthur DeWitt),
Karen David (Kayla Graham) u.a.

Film- und Serien-Insider:

Fotocredit: ORF